Roskopf – Probenahme­technologie

Bewährte und maßgeschneiderte Qualitätssicherung für Ihr Schüttgut

Die regelmäßige und repräsentative Qualitätskontrolle von Schüttgütern ist Voraussetzung für eine zuverlässige und wirtschaftliche Produktion:

  • Wareneingang: Freigabe für die Produktion und der Lieferantenrechnung
  • Prozesssteuerung und -überwachung: frühzeitige Einleitung von Gegenmaßnahmen und Vermeidung von Ausschuss
  • Warenausgang: normgerechter Nachweis der Produktqualität gegenüber Ihren Kunden

Roskopf verfügt durch die Fortführung des ehemaligen Probenehmer-Geschäfts der DEBUS GmbH über jahrzehntelange Erfahrung rund um die Probenahme und Probenaufbereitung von Schüttgütern. Basierend auf etablierten Standardverfahren bieten wir eine maßgeschneiderte technische Lösung für Ihre Qualitätssicherung von der Analyse der Situation vor Ort bis zur Übergabe der technischen Anlage an den Betrieb.

Ausgangspunkt ist dabei neben der Art des Schüttguts und des zu besprobenden Anlagentyps immer die jeweilige betriebliche Anforderung an das zu ermittelnde Probeergebnis sowie die bauseitigen Randbedingungen für eine technische Umsetzung.

Unser Portfolio an Probenehmern deckt eine Vielzahl gängiger Methoden für offene (z. B. Gurtförderer) und geschlossene (z. B. Fallrohrleitung) Systeme ab. Das Angebot wird ergänzt durch verschiedene technische Optionen zur Probenaufbereitung, mit der Sie Ihre Probe auf eine selbstgewählte oder normierte repräsentative Menge reduzieren und für die Laboranalyse oder als Rückstellmuster bereitstellen können.

Bei besonders anspruchsvollen Schüttgütern können Vorversuche zur Eingrenzung der möglichen Probenahmemethoden durchgeführt werden. Darauf aufbauend erarbeiten wir ein technisches Konzept, das je nach Lieferumfang neben der Auswahl und Dimensionierung des Probehmertyps  auch die bauseitige Integration und die nachgeschaltete Probenaufbereitung einschließlich autarker Prozesssteuerung umfasst.